Scheren-Mord an Schwangerer – Verdächtiger in U-Haft

In diesem Wohnhaus wurde die Leiche der 17-Jährigen entdeckt.
In diesem Wohnhaus wurde die Leiche der 17-Jährigen entdeckt.ANNEMARIE HAPPE / APA / picturedesk.com
Nach dem Tod einer 17-jährigen schwangeren Grazerin hat das Gericht am Freitag über den 19-jährigen Tatverdächtigen die U-Haft verhängt.

In einer Wohnung in Graz ist Dienstagabend die Leiche einer schwangeren 17-Jährigen entdeckt worden. Die Obduktion bestätigte, dass die junge Frau ermordet wurde. Offenbar wurde sie mit einer Schere erstochen, "Heute" berichtete.

Als dringend tatverdächtig gilt ein 19-jähriger Bekannter des Mord-Opfers. Er soll auch der Vater des Kindes sein. In den bisherigen Einvernahmen gab er sich unwissend und bestritt, irgendetwas mit dem Tod der 17-Jährigen zu tun zu haben.

Streit am Montagabend

Er habe seine Ex-Freundin noch am Montagabend besucht, wollte eigentlich bei ihr übernachten. Doch dann wäre es zu einem wüsten Streit gekommen und er wäre wieder zu seinen Eltern gefahren. Als er die 17-Jährige verlassen habe, hätte sie noch gelebt, wäre unversehrt gewesen.

Nun wurde die Untersuchungshaft gegen ihn verhängt, der Verdächtige wird weiter einvernommen. Laut Staatsanwaltschaft gibt es bisher keine Hinweise auf eine weitere Person in der Wohnung des Opfers.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MordHaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen