Schießerei auf Kaufhausdach entpuppt sich als Filmdreh

Bei dem vermeintlichen Vorfall handelte es sich um einen privaten "Filmdreh" (Symbolbild)
Bei dem vermeintlichen Vorfall handelte es sich um einen privaten "Filmdreh" (Symbolbild)Franz Neumayr / picturedesk.com
Zeugen schlagen Alarm, nachdem sie bei einem Salzburger Kaufhaus mehrere Personen mit Waffen sehen. Doch die Polizei kann schnell Entwarnung geben.

Am Samstag fuhren mehrere Polizeistreifen zu einem Kaufhaus in der Salzburger Alpenstraße, da ein Notruf eingegangen war, dass dort Personen mit Waffen hantieren würden. Die Polizei konnte am Dach des Gebäudes insgesamt sechs Personen antreffen.

Privatdreh mit Softair-Pistolen

Rasch stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem vermuteten Vorfall um einen privaten "Filmdreh" gehandelt hat. Bei den Waffen handelte es sich um Softair-Pistolen, die alle legal besaßen. Da es zu keiner Gefährdung Unbeteiligter gekommen war, wird lediglich eine Anzeige wegen Ordnungsstörung erstattet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SalzburgSchießereiWaffePolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen