Schießerei in Kirche: Mindestens 20 Tote

Eine unbekannte Person hat in einer Kirche in Sutherland Springs das Feuer eröffnet. Ersten Berichten zufolge wurde der Angreifer außer Gefecht gesetzt.

Nach Medienberichten ist in einer Kirche im US-Staat Texas auf mehrere Menschen geschossen worden. Die Fernsehsender KSAT und KENS berichten von zahlreichen Opfern und einer großen Polizeipräsenz an der Baptistenkirche in Sutherland Springs, knapp 50 Kilometer südöstlich von San Antonio. Laut KSAT waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Mehrmals nachgeladen

Ein Polizeisprecher sagte, alle Beamten seien vor Ort im Einsatz und könnten deshalb nichts zur Lage sagen. KSAT zeigte ein Video von Polizei- und Feuerwehrwagen an der Kirche.

Der Behördenvertreter Albert Gamez Jr. geht von bis zu 24 Toten aus, wie ein Journalist des Senders MSNBC berichtet. Laut US-Medien sind unter den Toten auch mehrere Kinder.

Nachbarn erzählten einem Reporter vor Ort, normalerweise würden circa 50 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Außerdem berichteten sie, dass sie den Schützen mehrmals nachladen gehört haben.

Schütze lud offenbar mehrmals nach

Über die Identität der Opfer herrscht Ungewissheit. Angehörige haben sich in der Nähe versammelt. Sie warten und bangen um Neuigkeiten von ihren Bekannten und Verwandten, wie der Reporter von KSAT berichtet.

Ein Journalist von KSAT berichtet mit Bezug auf Polizisten vor Ort, dass der Schütze tot sei und dass es keine weitere Bedrohung gebe.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Texas InstrumentsGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen