Schimmel-Kabine beim LASK hat ein Nachspiel

Thorsten Schick zeigt in seiner Instagram-Story deutliche Schimmelspuren in der Gästekabine.
Thorsten Schick zeigt in seiner Instagram-Story deutliche Schimmelspuren in der Gästekabine.Instagram
Thorsten Schick siegte mit Rapid beim LASK. Dann teilte er ein Foto der ausladenden Gästekabine. Die Schimmelspuren werden nun untersucht.

"Zum Glück gibt es die Maskenpflicht", schrieb Thorsten Schick am Sonntagabend auf Instagram, zeigte in seiner Story ein Foto der Gästekabine in Pasching. Genauer gesagt der Wand, auf der Flecken klar auf Schimmelschäden hindeuten. "Danke für die TOP Kabine", richtete er sarkastisch an den LASK, den er mit Rapid soeben zum fünften Mal in Folge besiegt hatte (2:1).

"Heute" hat am Sonntagabend berichtet.

Die Liga findet die Story des Hütteldorfers ganz und gar nicht lustig. Auf Nachfrage heißt es: "Die Kabinen müssen in einem ordentlichen Zustand sein." So wird der Senat 3 aktiv und am Dienstag in Pasching zum Lokalaugenschein eintreffen. Bisher habe es keinerlei Beschwerden über die Gästekabine in Pasching gegeben, man sei durch das Foto auf den Fall aufmerksam geworden und prüfe diesen nun.

Möglichen Konsequenzen will die Liga noch nicht vorgreifen: "Das entscheidet der Senat 3 und der hat bisher nur ein Foto gesehen."

Schimmelsporen können die Gesundheit der Spieler beeinträchtigen. Darauf zielte Schick mit seinem Scherz über die FFP2-Schutzmasken ab, die eigentlich als Schutz vor einer Coronavirus-Infektion gedacht sind. Bei seinem Bild handelt es sich also nicht nur um einen optischen Makel, was das rasche Handeln von Liga und Verein erklärt.

Neues Stadion im Bau

Die Linzer spielen übrigens erst seit Beginn der Frühjahrssaison wieder in Pasching, weil auf der Gugl die Umbauarbeiten für die neue Raiffeisen Arena begonnen haben. Der Bau soll 2022 abgeschlossen sein. Probleme wie jene in Pasching sollen dann der Vergangenheit angehören.

Die Gugl wird vollständig abgerissen, ein hochmodernes Fußballstadion (ohne Laufbahn) für 20.234 Zuschauer errichtet. Zusätzlich ist neben einem kleinen Hotel, einem Kindergarten für den Nachwuchs der Dauerkarten-Besitzer und einer Kapelle sogar ein Gesundheitszentrum mit einem eigenen OP-Saal geplant.

Besagter Senat 3 könnte bei seiner Inspektion schon gar keine Schimmelspuren mehr vorfinden. Der LASK hat bereits am Montag mit der Renovierung der Gästekabine begonnen. Das berichtet der "Kurier".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
FussballLASK Linz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen