Schimmel: Kind krank!

Klaudia Lechner ist verzweifelt: Schimmel befällt ihre Wohnung in Melk, gefährdet die Gesundheit ihrer drei Kinder. Tochter Ashley (2) musste bereits mehrmals mit bis zu 42,6 Grad Fieber ins Spital. Das zwei Monate alte Baby Jeremie bekommt ständig Hustenanfälle. Einen Ausweg sieht die dreifache Mutter nicht: Niemand hilft uns!

Dabei ist die Familie ohnehin schwer vom Schicksal gebeutelt: Sohn Etienne (4) leidet an einer Muskelschwäche, muss in Therapie. Für ihn ist auch der große Garten sehr wichtig, sagt Mama Klaudia Lechner (24). Aber der Schimmel! Die Giftpilze wuchern in der ganzen Wohnung. Auch im Kinderzimmer. Dort ist es extrem, sagt Klaudia Lechner, die wie ihr Ehemann berufstätig ist. Tochter Ashley muss derzeit wieder Antibiotika nehmen.

Auch die Hausbesitzer - laut  Lechner ganz liebe Leute - haben ein schweres Schicksal zu ertragen: Der Vermieter ist nach dem Tod seiner Frau im Pflegeheim, Schwester Helga Winkler muss das Gebäude alleine erhalten, einen Kredit abbezahlen und sich um ihren behinderten Sohn kümmern. Sie braucht also selbst finanzielle Hilfe, weiß nicht, wie sie die Komplettsanierung der Erdgeschoß-Wohnung in der alten Villa bezahlen soll. Klaudia Lechner kämpfte deshalb schon bei Land und Gemeinde um finanzielle Unterstützung: Niemand half uns.

Und ein Umzug? Selbst geförderte Wohnungen sind wegen des hohen Genossenschaftsanteils für uns viel zu teuer, schnauft die dreifache Mama.

Jürgen Streihammer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen