Schlafender in Müllpresse gekippt und getötet

Ein Müllcontainer wird entleert. Symbolbild
Ein Müllcontainer wird entleert. SymbolbildBild: picturedesk.com
Nahe der Stadt Salzburg ist ein Obdachloser auf tragische Weise ums Leben gekommen. Der 71-Jährige hatte in einem Altpapier-Container geschlafen – dann kam die Müllabfuhr.
Die schrecklichen Szenen ereigneten sich am heutigen Montag, gegen 5 Uhr früh in einer Sackgasse in Wals-Himmelreich nahe der Stadt Salzburg. Wie schon unzählige Male zuvor stellte ein Arbeiter eines Müllabfuhr-Unternehmens einen Altpapier-Container auf die Kippe seines Müllfahrzeugs und aktivierte die 30-Tonnen-Presse.

Plötzlich ließ ihn ein gellender Schrei zusammenzucken. Sofort betätigte der Arbeiter den Ausschalter der Presse. Bei der Nachschau dann der Schock: Im Inneren befand sich ein Mensch! Der umgehend alarmierte Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wie die Landespolizeidirektion Salzburg in ihrem Bericht vermerkt, handelt es sich bei dem Opfer um einen 71-jährigen Österreicher. Der Obdachlose dürfte in dem Altpapier-Container übernachtet haben und von dem Arbeiter nicht bemerkt worden sein.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wals-SiezenheimNewsSalzburgTodesfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen