Schlafmittel in Torte: Frau will Rentner ausrauben

Die 46-Jährige wollte den Rentner mit einer Torte mit Schlafmittel betäuben.
Die 46-Jährige wollte den Rentner mit einer Torte mit Schlafmittel betäuben.Bild: Daniel Schreiner, iStock
Eine Venusfalle (46) aus der Slowakei wollte einen 66-Jährigen mit Torte und Spritzwein verführen. Nur: Darin war ein starkes Schlafpulver.
Etwas weniger zutraulich zum weiblichen Geschlecht dürfte in Zukunft ein Weinviertler sein. Der 66-Jährige hatte im Wiener „Bier und Bier" eine Slowakin (46) kennengelernt. Sie machte ihm schöne Augen, kraulte ihm die Brust und ab ging es ins Weinviertel zu ihm nach Hause.

Mit Torte und Wein wollte sie ihn offenbar verführen, nur in der Süßspeise und dem Rebensaft war ein starkes Schlafmittel. Im letzten Moment merkte der Rentner die gefährliche Mischung, rief die Polizei, sie rannte davon ("Heute" berichtete).



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Giftmischerin bestritt andere Taten

Wegen ihrer DNA auf Zigarettenstummeln und eines Haftbefehls (wegen gleicher Verbrechen) wurde sie gefasst und musste am Montag in Korneuburg vor Gericht. Sie bestritt alle Vorwürfe. Dass sie bereits zwei Mal mit der Giftmasche Männer ausgeraubt hatte und verurteilt wurde, erklärte sie dem Richter so: „Das waren alles Fehlurteile."

Da half die ganze Heulerei nicht, Richter Martin Bodner verdonnerte die Angeklagte zu 3,5 Jahren Haft (nicht rechtskräftig) – für die Slowakin das dritte „Fehlurteil". (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MistelbachNewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen