Schlägerei in Shisha-Bar fordert einen Toten

In einem Lokal in Regau (Bezirk Vöcklabruck) kam es in der Nacht auf Samstag zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann ums Leben kam.
In einer Shisha-Bar eskalierte in der Nacht auf Samstag eine Auseinandersetzung. In der Folge kam es zu einer Massenschlägerei bei der zwei Personen schwer verletzt wurden. Wie die Polizei berichtet, kam ein Mann ums Leben. Dabei handelt es sich um einen 29-jährigen Mazedonier. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, verstarb jedoch im Schockraum aufgrund der schweren Verletzungen.



Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar. Laut Pressestelle der Polizei handelte es sich um zwei ausländische Gruppierungen, die aufeinander losgingen.

CommentCreated with Sketch.33 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Verletzten wurden teils nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert oder wurden auf anderem Weg in das Krankenhaus gebracht. Die Polizei stand im Großeinsatz. Der Einsatz fand im Salzkammergutklinikum dann seine Fortsetzung, um dort eine neuerliche Eskalation zu verhindern.

Offenbar gab es auch vor dem Krankenhaus noch Auseinandersetzungen, sodass die Polizei einschreiten musste. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete eine Obduktion des Opfers zur Klärung der Todesursache an.

(slo)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
RegauNewsOberösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren