Schlagzeug-Gott Ginger Baker mit 80 gestorben

Der einflussreiche Musiker starb am Sonntag nach langer Krankheit, wie seine Familie auf Facebook mitteilte.

Über sechs Jahrzehnte hinweg saß Peter Edward Baker, so der britische Ausnahmeschlagzeuger mit richtigem Namen, hinter seinen Drums und drückte dem Instrument speziell in den Genres Rock und Metal seinen riesengroßen Stempel auf.

Gemeinsam mit Jack Bruce und Eric Clapton gründete Baker im Jahr 1966 die Band Cream. Die Rock-Supergroup machte sich dank Hits wie "Sunshine of Your Love" und "White Room" unsterblich.

Daneben war Baker auch in den Rockbands Blind Faith und Traffic. Doch der Schlagzeuger wollte sich nicht an einen Musikstil binden und spielte auch Jazz, Post-Punk und, gemeinsam mit dem nigerianischen Star Fela Kuti, auch Worldmusic.

Er wurde 80 Jahre alt

Am Sonntag ist er nun im Alter von 80 Jahren gestorben. Baker hinterlässt seine Frau Kudzai Machokoto, den gemeinsamen Sohn Kofi sowie die beiden Töchter Ginette und Leda aus einer früheren Ehe.

Angefangen bei Sir Paul McCartney drückten zahlreiche Stars auf Social-Media-Kanälen ihr Beileid über den musikalischen Verlust aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltMusikvideoDancing StarsTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen