Schlange windet sich in Wiener Bim um Hals von Frau

Eine Wienerin wurde gesehen, wie sie eine Schlange um den Hals in einer Straßenbahn transportierte.
Eine Wienerin wurde gesehen, wie sie eine Schlange um den Hals in einer Straßenbahn transportierte.Leserreporter
Während die einen Hunde und Katzen bevorzugen, mögen die anderen lieber Reptilien. Eine Wienerin wurde nun beim Transport ihrer Schlange gesichtet.

Am Dienstagnachmittag gegen 17:45 Uhr wurde eine Frau von "Heute"-Leserreporter Marcel dabei beobachtet, wie sie mit einer Schlange um den Hals in einer Wiener Straßenbahn mitfährt. Auf dem Video ist zu erkennen, wie sie das Reptil von ihrem Nacken löst und die Schlange vorsichtig in die Seitentasche ihres Koffers legt.

Ein ziemlich ungewöhnlicher Anblick, findet auch Leser Marcel, wenn man bedenkt, dass meistens nur Hunde an der Leine in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden.

Schlangentransport so nicht erlaubt

"Kleine und ungefährliche Tiere dürfen mitgenommen werden, wenn sie sich in einem geschlossenen und tiergerechten Behältnis befinden", erklärte die Pressesprecherin der Wiener Linien im Gespräch mit "Heute". "Es ist ganz klar nicht erlaubt, eine Schlange um den Hals zu transportieren."

Das Reptil hätte somit schon vor dem Fahrantritt in einem tiergerechten Behältnis untergebracht werden müssen. "Wenn sowas beobachtet wird, können Fahrgäste mit dem Fahrer persönlich oder über die Sprechstelle Kontakt aufnehmen."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserLeserreporterWiener LinienWienSchlange

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen