Lange Schlangen vor Luxus-Shops in der Wiener City

Am Samstag öffnen wieder alle Geschäfte in Österreich. Shopping-Fans stürmen die Innere Stadt und warten auf Einlass in Luxus-Läden.
Am Samstag ist es wieder allen Geschäften in Österreich erlaubt, zu öffnen. Zuvor konnte nur in Läden unter 400 Quadratmetern sowie Bau- und Gartenmärkten geshoppt werden. Doch jetzt sind ganze Einkaufscenter sowie viele Dienstleistungsbetriebe wieder offen.

Shopping-Wahnsinn in Wien

Doch nicht nur Shopping-Tempel wie die SCS oder das Donauzentrum werden gestürmt, sondern auch die Nobel-Geschäfte in der Wiener Innenstadt. Hier hatte sich etwa eine lange Schlange vor dem Louis-Vuitton-Shop am Tuchlauben gebildet. Das zeigen Fotos der ORF-Journalistin Waltraud Langer auf Twitter. "Neue Akzente", schreibt sie. "Nur die Schlange vor dem Eisgeschäft gab es immer."



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut Augenzeugen gab es ähnliche Szenen auf der Mariahilfer Straße. Und wie ein Video zeigt, strömten Menschenmassen bereits in der Früh in die SCS. Allgemein gilt die "10 Quadratmeter pro Person"-Regel. Zudem gibt es Hygiene-Vorschriften. So soll möglichst ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Schick uns deine Fotos und Videos vom Shopping-Samstag an online@heute.at.



Die Bilder des Tages



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen