Schlauer Fahrgast nimmt eigenen Sessel in U-Bahn mit

Bild: Leserreporterin Carmen K.
Oftmals ist es ja wirklich mehr als schwierig einen Sitzplan in den Wiener Öffis zu finden. Vor allem in der Früh staut es sich gewaltig und man kann froh sein, wenn man noch in die volle U-Bahn gequetscht wird und einen Stehplatz ergattert. Ein Fahrgast der U6 hatte aber keine Lust zu stehen und nahm einfach seinen eigenen Sessel mit.
Völlig entspannt und ohne nervigen Sitznachbarn, der einem ständig den Ellbogen in die Rippen rammt, genoss die Frau ihre Fahrt in ihrem eigenen Ledersessel. Unter den (neidischen?) Blicken der anderen Fahrgäste reiste die Dame bequem in Richtung Floridsdorf.

Unklar ist, ob die Frau den Sessel nur transportierte oder ob sie einfach nicht neben anderen Personen sitzen wollte. Gründe dafür, gibt es ja oftmals viele. Was ärgert Sie eigentlich am meisten an anderen Fahrgästen? Jetzt abstimmen oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar.


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen