"Schlechteste Show!" – Netz ärgert sich über Weeknd

The Weeknd kam nicht bei allen gut an.
The Weeknd kam nicht bei allen gut an.picturedesk
The Weeknd hat es aktuell nicht leicht. Die Erwartungen waren hoch. Und die scheint der Sänger nicht erfüllt zu haben.

Mit "Blinding Lights" hat sich der Kanadier wohl für immer verewigt. Der Song ist seit mittlerweile über einem Jahr in den Charts. Und zwar auf der ganzen Welt. Wohl mit ein Grund, weshalb The Weeknd die Super Bowl Halftime-Show performen durfte. Gleichzeitig setzte er sich damit selbst eine hohe Messlatte für die Performance.

Am Ende scheint der Musiker aber leider enttäuscht zu haben. Auf Twitter häufen sich die negativen Kommentare. Die Fans sind enttäuscht von der Show in der Halbzeit. Die Rede ist von "Langweilig" und auch kritisieren viele die "schwache Stimme". Auch meinen viele, dass The Weeknd ein Abklatsch von Michael Jackson sei.

Keine CD gekauft

Viel Kritik musste sich der Sänger auch auf Puls4 gefallen lassen. Ex-Nationalspieler Pasha Asiladab fragte sich, wo die 7 Millionen Dollar hineingesteckt wurden. Weeknd erklärte im Vorhinein nämlich, dass er die Mega-Summe für seine Show investierte. Auch das Kommentatoren-Duo Walter Reiterer und Michael Eschlböck konnte Weeknd nicht überzeugen. So meinte Reiterer, dass er sich zwar ein Shirt vom Musiker um über 100 Euro kaufte: "Die CD hätte 6 Euro gekostet, die habe ich nicht gekauft." Eschlböck dazu: "Gute Entscheidung!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
The WeekndSuperbowl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen