Schlepper aus Österreich in Kroatien verhaftet

Kroatien verschärft derzeit die Kontrollen an der bosnischen Grenze. (Symbolfoto)
Kroatien verschärft derzeit die Kontrollen an der bosnischen Grenze. (Symbolfoto)Bild: picturedesk.com
Drei Männer wurden vergangene Woche an der kroatischen Grenze zu Bosnien verhaftet. Sie sollen Menschen nach Europa geschmuggelt haben.
Bereits am vergangenen Mittwoch wurde ein Laster in Imotsko angehalten. Als die Beamten den LKW durchsuchten, fanden sie zwölf Personen im Laderaum des Fahrzeugs. Es handelte sich dabei um Migranten aus dem Iran und Afghanistan. Sie waren illegal auf dem Weg nach Kroatien. Wohin sie genau wollten ist nicht klar.

Mögliches Ziel könnte Österreich gewesen sein. Denn im Anschluss an die Durchsuchung wurden drei Personen festgenommen. Bei einer handelt es sich um einen 41-jährigen Österreicher. Auch war der Laster in Österreich zugelassen. Zudem klickten für einen 25-jährigen sowie einen 22-jährigen Serben die Handschellen. Sie werden der Schlepperei verdächtigt.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KroatienNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen