Schlepperbus überschlug sich bei Verfolgungsjagd

Bild: Reuters

An der österreichisch-slowakischen Grenze hat die Polizei einen mit Flüchtlingen besetzten Kleinbus verfolgt. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, mehrere Personen wurden teils schwer verletzt.

Die slowakische Polizei wollte den Kleinbus kontrollieren - dieser hielt nicht an: Die Polizei nahm die Verfolgung auf und feuerte mehrere Warnschüsse ab. Kurz vor dem österreichischen Grenzübergang Kittsee-Jarovce überschlug sich das Fahrzeug.

Die Insassen - fünf Kinder, drei Erwachsene und der Fahrer - wurden teils schwer verletzt. Die Migranten kamen aus Syrien, dem Irak und dem Iran. Sie hatten zuvor in Ungarn Asyl beantragt.

Fahrer drohen zehn Jahre Haft

Die Verletzten werden in Krankenhäusern in Bratislava behandelt. Dem Fahrer drohen bis zu zehn Jahre Haft wegen Schlepperei, Gesundheits- und Gemeingefährdung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen