Schließfach wurde Dieben zum Verhängnis

Bild: BPD Wien

Eine Wiener Verbrecherbande lagerte ihr Diebesgut in einem Schließfach am Westbahnhof. Da einer der Diebe festgenommen wurde, fiel die Codekarte der Polizei in die Hände, diese führte die Beamten auch zu den restlichen Mitgliedern.

Regelmäßig ist die Bande zu dem Fach gekommen und hat ihr Diebesgut dort abgelegt. Weil einer der Gruppe festgenommen wurde und dabei die Codekarte des Schließfachs bei sich hatte, konnten auch seine Komplizen festgenommen werden, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Der 21-Jährige wurde am Dienstag in einem Lebensmittelgeschäft in der Brambillagasse in Simmering von einem Kaufhausdetektiv auf frischer Tat ertappt. Sein Komplize konnte flüchten.

Polizisten lauerten bei Schließfach

Als bei dem Festgenommenen die Schließfachkarte sichergestellt wurde, legten sich die Fahnder am Westbahnhof auf die Lauer. Kurze Zeit später kamen drei Männer im Alter von 20 bis 21 Jahren zu dem Schließfach. Sie wurden festgenommen.

Diverses Diebesgut aus verschiedensten Geschäften sowie speziell angefertigte Taschen zur Tatausführung wurden sichergestellt. Jakub P. (21), Marcin P. (20), Grzegorz G. (21) und Damian F. (21) befinden sich derzeit in Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen