Schlimme Szene: WM-Star ertrinkt fast im Becken

US-Synchronschwimmerin Anita Alvarez kollabiert im WM-Becken.
US-Synchronschwimmerin Anita Alvarez kollabiert im WM-Becken.OLI SCARFF / AFP / picturedesk.com
Bange Momente in Budapest! Anita Alvarez kollabiert im WM-Becken. Die Trainerin kann die Synchronschwimmerin retten.

Das Sportliche rückt am Mittwoch bei der Schwimm-Weltmeisterschaft in Budapest in den Hintergrund.

Anita Alvarez taucht nach dem Ende ihrer Kür nicht mehr auf. Die Trainerin der US-Amerikanerin reagiert geistesgegenwärtig und wird damit zur Lebensretterin.

Coach Andrea Fuentes taucht ins Becken, zieht Alvarez nach oben und bringt ihren Schützling gemeinsam mit dem Rettungsschwimmer in Sicherheit. Am Beckenrand wartet schon das medizinische Notfallteam.

Entwarnung: Stress und Überbelastung haben laut Fuentes zum Kollaps geführt. Das wäre demnach schon vor einem Jahr der Fall gewesen. Auf den ersten Schock folgte in Budapest das große Aufatmen. Alvarez befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Die dramatischen Szenen spielen sich unmittelbar vor der Solo-Kür der Österreicherin Vasiliki Alexandri ab. Sie beendet ihren letzten WM-Bewerb als Fünfte.

Die Trainerin und ein Rettungsschwimmer ziehen die Athletin an Land.
Die Trainerin und ein Rettungsschwimmer ziehen die Athletin an Land.PETER KOHALMI / AFP / picturedesk.com
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen