Schlitten war gestern: Nun reiten Santas auf Vespas

Mehrere Weihnachtsmänner waren am Sonntag in der Wiener Innenstadt unterwegs und sorgten für Staunen.

Eine rote Welle der anderen Art bemerkte der "Heute"-Leser Joachim A. am Sonntagnachmittag. Kurz vor 14.30 Uhr wurde er plötzlich auf der Höhe der Urania (City) von rund 35 Weihnachtsmännern auf Vespas überholt.

Angeleitet wurde die weihnachtlichen "Vespa-Truppe" ganz traditionell von Rudolf, dem Rentier mit der roten Nase. Hintergrund: Eine Aktion von Vespafreunden in Klosterneuburg, die als Weihnachtsmänner verkleidet Spenden für schwer kranke Kinder sammelten. Auf ihrem Weg wurden sie nicht nur von Heribert Kasper ("Mister Ferrari") begleitet, sondern sichteten auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenCommunityWeihnachten

ThemaWeiterlesen