Schmerzen in der Brust: Heli landete in Park

Am Montag Vormittag ist ein Hubschrauber des ÖAMTC im Helmut-Zilk-Park gelandet. Grund: Ein Patient mit Verdacht auf Herzinfarkt.

Ein Mann hatte gegen 10 Uhr den Notruf gewählt: Der Patient litt unter Atemnot und meldete Schmerzen in der Brust. Ein Team der Wiener Berufsrettung betreute den 47-Jährigen vor Ort. Dabei konnten die Sanitäter einen Herzinfarkt nicht ausschließen und forderten daher einen Helikopter des ÖAMTC an.

Dieser wählte den nahe gelegenen Helmut-Zilk-Park als Landeplatz und brachte den Patienten schnell und schonend in ein Spital.

Leserreporter Christian L. wurde Zeuge und teilte seine Fotos mit der "Heute"-Community. Wollen auch Sie Leserreporter werden und bei Abdruck in der Zeitung 50 Euro verdienen? Einfach "Heute"-App downloaden und loslegen!

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!

Sie haben alle News in der Hand: Hier die neue "Heute"-App downloaden!

Hier geht's zum iPhone-DownloadHier geht's zum Android-Download





Hier, im Helmut-Zilk-Park gegenüber des Arsenals, landete der Helikopter. (pic)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bhf. FavoritenBildstreckeCommunityRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen