Schmuck von Rapper weg: 100.000€ Finderlohn

Dem Berliner Rapper Ufo361 wurde Schmuck im Wert von über 300.000 Euro gestohlen. Nun hofft er auf Hinweise von seinen Fans.
Im vergangenen Jahr feierte der Ufuk Bayraktar, wie der Musiker bürgerlich heißt, ein Comeback in der Hip-Hop-Szene. Und das hatte es ordentlich in sich. Seine Videos wurden millionenfach geklickt. Jede Single konnte sich weit oben in den deutschen und österreichischen Charts platzieren. Eine perfekte Vorlage für das Jahr 2020 möchte man meinen. Leider falsch gedacht.

Über Instagram meldet sich nun Bayraktar zu Wort. Jedoch nicht mit Silvester-Fotos oder Wünschen für das kommende Jahr. Der Rapper erklärt, dass sein Bankschließfach ausgeraubt wurde. In diesem befand sich offenbar Schmuck im Wert von über 300.000 Euro. Bayraktar schreibt: "Scheiß auf den Wert". Ihm gehe es viel mehr um die Erinnerungen, die er mit den Ketten und Uhren verbindet. Aus diesem Grund setzt er direkt einen saftigen Finderlohn aus.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wer mir Hinweise bringt und mir hilft die Bastarde zu finden, dem gebe ich 100.000 Euro!", schreibt der Rapper weiter. Er vermutet, dass die Diebe versuchen werden, den Schmuck bei Juwelieren zu verkaufen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
BerlinNewsMusik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren