Schnappschildkröte saß mitten auf der Straße

Die Schildkröte konnte eingefangen werden.
Die Schildkröte konnte eingefangen werden.Bild: WTV
Am Mittwoch irrte in Breitenfurt (Bez. Mödling) eine Schnappschildkröte auf der Fahrbahn herum, woher das Tier kommt ist noch unklar.
Einen seltenen Gast bekam der Wiener Tierschutzverein in Vösendorf am Mittwochnachmittag: In Breitenfurt bei Wien wurde auf offener Straße eine Schnappschildkröte entdeckt. Das Tier irrte auf der Fahrbahn umher und wurde von einer aufmerksamen und mutigen (diese Reptilien sind mitunter sehr aggressiv) Tierfreundin eingesammelt und zum WTV gebracht.

Dort wurde das Reptil tierärztlich untersucht. Das Schildkrötenmännchen scheint seinen Ausflug in den Straßenverkehr ohne Blessuren überstanden zu haben. Es konnten jedenfalls keine Beschwerden festgestellt werden.

Besitzer gesucht

Aktuell ist "Tokka", wie das Reptil nun heißt, noch im WTV, wird aber in Kürze an einen Reptilienspezialisten übergeben. Ob die ursprünglich aus Nordamerika stammende Schildkröte entlaufen ist oder ausgesetzt wurde, lässt sich wohl nicht mehr eruieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Weil zuletzt immer öfter derartig exotische Tiere ausgesetzt werden, rät der Wiener Tierschutzverein explizit vom Kauf und der Anschaffung ab, denn Schnappschildkröten seien keine Haustiere. Die Haltung dieser Tiere sei nicht nur sehr schwierig, sondern auch aus tierschützerischer und artenschützerischer Sicht höchst bedenklich.

(min)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Breitenfurt bei WienNewsNiederösterreichHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen