Schnee-Chaos in Kärnten – 20.000 Haushalte ohne Strom

Es war eine einsatzreiche Nacht für die Kärntner Feuerwehren.
Es war eine einsatzreiche Nacht für die Kärntner Feuerwehren.Hauptfeuerwache Villach
Starker Schneefall hat in weiten Teilen Kärntens den Straßen- und Bahnverkehr lahmgelegt. 20.000 Haushalte waren Donnerstagfrüh ohne Strom.

In der Nacht auf Donnerstag sorgte starker Schneefall in Kärnten für Unfälle und Behinderungen im Straßen- und Bahnverkehr. Gleich drei Bahnstrecken waren wegen umgestürzter Bäume gesperrt, berichtet "ORF Kärnten". Fast 600 Feuerwehreinsätze wurden bis Donnerstag 6.00 Uhr verzeichnet.

6.000 Feuerwehrleute im Einsatz

Insgesamt standen 6.000 Feuerwehrleute die ganze Nacht über im Einsatz, viele hängengebliebene Fahrzeuge mussten geborgen werden. Durch die umgestürzten Bäume wurden auch viele Stromleitungen gekappt, 20.000 Haushalte waren Donnerstagfrüh noch ohne Strom, sagte Robert Schmaranz von Kärnten Netz. 

Besonders betroffen ist das Gailtal. Weitere Ausfälle seien in den Bezirken Villach-Land, Hermagor, Feldkirchen, St. Veit an der Glan und Klagenfurt-Land zu verzeichnen. Im Osten bzw. Westen Kärnten gebe es hingegen wenige bis gar keine Störungen, so Schmaranz.

Bahnstrecken unterbrochen

Am Loiblpass etwa fielen in der Nacht rund 41 Zentimeter Neuschnee. Mehrere Bahnstrecken sind nach wie vor unterbrochen, unter anderem die Gailtalbahn zwischen Arnoldstein und Hermagor, die Tauernbahn zwischen Villach und dem Millstättersee, aber auch die Ossiacher Seestrecke zwischen Ossiach und Sattendorf, sowie die Karawankenbahn zwischen Villach und Rosenbach.

Auch die A2 war zwischenzeitlich gesperrt. Auf der Ossiacher Straße (B94) krachte eine 49-jährige Autolenkerin am Mittwochabend in einen Baum, der knapp vor ihr unter der Schneelast zusammengebrochen und auf die Fahrbahn gestürzt war. Der Baum habe auch eine Stromleitung beschädigt, die Lenkerin blieb unverletzt.

In Heiligenblut kam ein 25-jähriger Autolenker bei den winterlichen Verhältnissen von der Fahrbahn ab und stürzte mit seinem Wagen mit mehreren Überschlägen über eine 30 Meter hohe Böschung. Der alkoholisierte Lenker und seine 20-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall gegen 21.35 Uhr verletzt und ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchneeFeuerwehrKärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen