Schnellzug erfasst und tötet ausgebüxte Kuh

In Vorarlberg erfasste ein Schnellzug eine Kuh und tötete diese. Symbolbild.
In Vorarlberg erfasste ein Schnellzug eine Kuh und tötete diese. Symbolbild.Frank Fell / robertharding / picturedesk.com
In Vorarlberg verendete am Freitagmorgen eine Kuh, nachdem sie von einem Schnellzug erfasst wurde. Personen wurden durch den Crash nicht verletzt.

Wie die LPD Vorarlberg am Freitag in einer Aussendung mitteilt, ereignete sich am Vormittag ein verheerender Zugunfall. Gegen 9.10 Uhr wurde demnach eine Kuh, welche entlang der Bahnstrecke zwischen Nenzing und Beschling (Bezirk Bludenz) weidete, erfasst. Der Kuh gelang es offensichtlich, aus dem mit einem Elektrozaun gesicherten Bereich auszubrechen und gelangte in weiterer Folge auf das Bahngleis.

Dabei wurde sie von einem in Richtung Feldkirch fahrenden Schnellzug erfasst und getötet. Die Lokomotive wurde dabei beschädigt und musste mit einer Hilfslock abgeschleppt werden. Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
BludenzNenzingVorarlbergÖffisÖffentlicher VerkehrUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen