Schnitzel-Werbung sorgt für Wirbel

Ein Werbeplakat der australischen Burger-Restaurantkette Grill'd musste wegen seines vulgären Buchstaben-Gags aus allen Filialen des Unternehmens entfernt werden.

Ein Werbeplakat der australischen Burger-Restaurantkette Grill'd musste wegen seines vulgären Buchstaben-Gags aus allen Filialen des Unternehmens entfernt werden.

 

Für Ärger sorgte auf dem Plakat das Wort "Schnitzel", das neben dem Foto eines neuen Burgers prangte. Die darin enthaltenen Buchstaben S, H, I und T waren jedoch schwarz hervorgehoben, sodass sich der Text nicht wie "The Good Schnitzel" liest, sondern mehr wie "The Good SHIT".

Nach Beschwerden ließ die Medienbehörde den Werbe-Gag überprüfen - und letztlich auch wieder kippen. Das Wort 'SHIT' trage zwar in diesem Fall keine Relevanz für das beworbene Produkt aber die auffällige Positionierung in einem Umfeld, in dem Familien zugegen sind, sei unter den Umständen nicht angemessen ist, argumentierte die Behörde.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen