Schnorchelmasken haben heuer Hochkonjunktur

Die neuen Schnorchelmasken kosten rund 50 Euro.
Die neuen Schnorchelmasken kosten rund 50 Euro.Bild: Hersteller
Jeder will sie, viele haben sie: Die Schnorchelmasken. Sportfachgeschäfte verzeichnen Rekordumsätze mit Masken, die für Durchblick unter Wasser sorgen.
"Full Face" Tauchmasken boomen. Wer der Sache also auf den Grund gehen will, kommt an Tauchmasken mit Schnorchel nicht vorbei. Relativ neu am Markt, bieten die neuen Masken sowohl geübten Tauchern als auch Schnorchlern, die im Urlaub genau wissen wollen, wie es unter Wasser aussieht, ein wunderbares Taucherlebnis.

Die Sichtscheibe mit flachem Profil sorgt für ein 180-Grad-Blickfeld und damit für beste Sicht. Der Sportartikel-Händler Hervis freut sich: Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Umsatz von Schnorchelmasken, die rund 50 Euro kosten, um satte 50 Prozent gesteigert werden.

Zehn Masken pro Tag

Auch bei Tauchsport Lorenc, dem ältesten Fachgeschäft für Taucher in Wien, gehen die Masken derzeit weg wie warme Semmeln. "Wir verkaufen derzeit rund zehn Schnorchelmasken pro Tag", freut sich Peter Uhrovcsik, der im Lorenc-Tauchshop in der Triester Straße arbeitet: "Das ist jetzt schon ein regelrechter Boom".

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Er habe die Schnorchelmasken erstmals bei einer Tauchreise vor zwei Jahren auf den Malediven gesehen, erzählt Uhrovcsik. Damals hätten einige wenige Schnorchler diese Masken getragen. "Heute haben mehr als 80 Prozent der Gäste auf den Malediven diese Masken", meint der Tauchprofi zu "Heute".

Die Masken gibt es in Fachgeschäften und bei Hervis.
Die Masken gibt es in Fachgeschäften und bei Hervis.


(GP)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftSchwimmen (Sport)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen