Schönbrunner Schweine auf Liebesurlaub in St. Pölten

Schweine
SchweineSchaler Daniel
Um Nachwuchs zu sichern, reisten jetzt zwei Turopolje-Schweine aus dem Schönbrunner Zoo zu Zuchtgladiator "Spartacus" nach Sankt Pölten.

Die beiden Turopoljeschweine-Schwestern „Luise“ und „Aurelia“ wurden am Montag (1. März: war übrigens auch der "Tag des Schweins") vom Schönbrunner Zoo in Wien auf den Juniperhof nach St. Pölten-Radlberg gebracht.

Dort soll Zucht-Gladiator „Spartacus“ jetzt für Nachwuchs sorgen, bis Ende März haben die drei Schweinderl Zeit, sich zu vergnügen.

Joe Kronawetter (52) züchtet seit acht Jahren Turopoljeschweine. Der ehemalige Elektrotechniker hat vor rund 20 Jahren den elterlichen Betrieb übernommen: „Wir züchten, um die Rasse genetisch zu stabilisieren. Und damit keine Inzucht entsteht."

Bernhard wurde Spartacus

Übrigens: "Spartacus" hieß früher einfach Eber "Bernhard", für einen Zuchteber wurde einfach ein klangvollerer Name gesucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
Sankt PöltenTiergarten Schönbrunn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen