Schon 20.000 Euro von Falschparkern

Bild: Fotolia

Seit Jänner krallt sich Linz ausländische Falschparker! 20 Parkkrallen sorgen dafür, dass Strafzettel auch wirklich bezahlt werden. Und die Investition hat sich schon jetzt bezahlt gemacht. 8.400 Euro haben die 20 Krallen der Stadt gekostet.

Von Jänner bist April 2016 wurden im Gegenzug schon Einnahmen von knapp 20.000 Euro verbucht. 746 (!) ignorierte Strafmandate wurden erledigt. Kurios: 190 davon stottert ein Italiener in Raten ab. Im Schnitt werden derzeit im Monat 20 Parkkrallen angelegt.

Vizebürgermeister (FPÖ) ist zufrieden. "Ausländische Parksünder können sich so nicht mehr so leicht aus der Verantwortung stehlen und der Stadt Linz entsteht kein finanzieller Schaden. Damit erreichen wir auch mehr Gerechtigkeit", sagt er.

gs

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen