Schon jede 3. Gemeinde verzichtet auf Glyphosat

Jede dritte Gemeinde in Österreich lässt bei der Pflege öffentlicher Flächen die Finger von Glyphosat.
Österreichweit verzichten bereits 701 der 2.095 Gemeinden bei der Pflege öffentlicher Flächen vollkommen auf den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat. Das ist rund jede dritte Gemeinde, wie Greenpeace am Donnerstag im Rahmen des Bundesländer-Rankings bekannt gibt.

Bei den Ländern zeigen sich aber erhebliche Unterschiede: Während in Niederösterreich 61 Prozent aller Gemeinden ihre Spielplätze, Parks und Straßen ganz ohne Glyphosat pflegen, sind es in Tirol bisher nur 14 Prozent.

Österreichweit sind laut Greenpeace-Ranking insgesamt 33 Prozent aller Gemeinden glyphosatfrei.

Österreichweites Verbot gefordert

Greenpeace fordert die verbleibenden Gemeinden auf, ebenfalls auf das umstrittene Pflanzengift zu verzichten. Außerdem sieht die Umweltschutzorganisation Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) in der Pflicht, einen Plan für einen österreichweiten Glyphosat-Ausstieg vorzulegen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (ek)



Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsÖsterreichLandwirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren