Schon über 6.300 Kinder in Wien gegen Corona geimpft

Seit Montag, den 15. November, werden im Austria Center Vienna in Wien-Donaustadt auch Kinder ab 5 Jahren gegen Corona geimpft. Der Andrang ist groß: Bis heute wurden insgesamt 6.318 Kinder immunisiert.
Seit Montag, den 15. November, werden im Austria Center Vienna in Wien-Donaustadt auch Kinder ab 5 Jahren gegen Corona geimpft. Der Andrang ist groß: Bis heute wurden insgesamt 6.318 Kinder immunisiert.Helmut Graf
Das Jaukerl für unter 12-Jährige stößt in Wien auf großes Interesse. 6.318 Kinder wurden geimpft, rund ein Fünftel war aus anderen Bundesländern.

Am 15. November eröffnete die Stadt im Austria Center Vienna (Donaustadt) die erste Kinder-Impfstraße des Landes. Das Interesse an den Jaukerl für die 5- bis 11-Jährigen ist groß: Die ersten 9.400 Termine waren innerhalb von zwei Tagen ausgebucht, am Montag Nachmittag schaltete die Stadt dann rund 50.000 neue Termine bis Ende des Jahres frei.

Bisher wurden im ACV insgesamt 6.318 Kinder unter 12 Jahren geimpft. Davon wohnten 5.192 Kinder, das entspricht 82,2% aller Impfungen, in Wien. Die restlichen 17,8% entfielen auf Kinder aus anderen Bundesländern, die extra wegen dem Jaukerl nach Wien reisten. Alleine gestern, Montag, wurden 939 Stiche verabreicht.

6.000 Kinder-Impftermine vorgezogen

Bis Montag 14 Uhr, also vor der Freischaltung der zusätzlichen Termine, gab es die Möglichkeit, bereits gebuchte Impftermine vorzuverlegen. Laut dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) nutzen rund 6.000 Personen dieses Angebot. Seit gestern, 14 Uhr wurden alleine bis heute, 11 Uhr 6.773 neue Buchungen bestätigt.  

Die Anmeldung ist telefonisch beim Gesundheitstelefon 01/1450 oder online beim impfservice.wien möglich. Eltern benötigen für die Buchung einen Account, unter dem Tab "Personendaten“ können Kinder als Angehörige angelegt werden. 

An die Kinder verimpft wird ausschließlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer. Im Durchschnitt erhalten die unter 12-Jährigen, abhängig von Alter und Körpergewicht, rund ein Drittel der Erwachsenen-Dosis. 

Impftempo im ACV deutlich ausgeweitet

Zum Start der Kinder-Impfung vergangene Woche wurden pro Tag rund 200 Stiche gesetzt. Aufgrund des großen Ansturms wurden die Kapazitäten ausgeweitet. Nun sind pro Tag rund 1.200 Jaukerl möglich. Vor dem Piks wird ein Gespräch mit einem Arzt empfohlen, neben Kinderärzten stehen auch Allgemeinmediziner dafür bereit.

Die Stadt hofft, bis Ende des Jahres rund die Hälfte aller 5- bis 11-Jährigen in Wien immunisieren zu können, das entspreche rund 60.000 Kindern. Dennoch bleibt die Kinderimpfung vorerst eine Möglichkeit, das Jaukerl erfolgt "off label". Eine Empfehlung werde es erst dann geben, wenn der Impfstoff durch die Europäische Arzneimittelbehörde EMA zugelassen wurde, diese könnte bereits am Donnerstag erfolgen. Danach wird wohl das Nationale Impfgremium eine offizielle Empfehlung aussprechen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienDonaustadtCorona-ImpfungKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen