Schon wieder Banküberfall in Wien!

Bankraub in Wien-Leopoldstadt: Ein Unbekannter hat am Donnerstag kurz vor 9.00 Uhr eine Bank Austria in der Taborstraße 13 überfallen.

Überfall in Wien-Leopoldstadt: Ein Unbekannter hat am Donnerstag kurz vor 9.00 Uhr eine Bank Austria in der Taborstraße 13 überfallen.

Jedes Jahr dasselbe Dilemma in der Vorweihnachtszeit. Kaum ein Tag vergeht ohne Banküberfall. Diesmal war eine Bankfiliale im 2. Bezirk dran: Der Mann kam kurz vor 9.00 Uhr in eine Bank Austria-Filiale in der Taborstraße 13.

"Geld" auf Zettel gekritzelt

Dort legte er den Angestellten einen Zettel hin, wo lediglich "Geld" oben stand. Seine Forderung unterstrich der Mann dann auch noch mündlich. Mit der ausgehändigten Beute - in noch unbekannter Höhe - lief der Täter davon.

Ersten Angaben zufolge dürfte der Verdächtige unbewaffnet gewesen sein. In dem Geldinstitut befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls acht Angestellte und sechs Kunden. Verletzt wurde niemand.

Dem Mann gelang mit Beute die Flucht. Eine Sofortfahndung wurde eingeleitet. Der Gesuchte dürfte 35 bis 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er trug eine gestrickte Haube in Norwegermuster, eine beige Kapuzenjacke und Jeans, außerdem ist der Mann Brillenträger.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen