Schon wieder eine Verletzte bei Perchtenlauf

Die gewalttätigen Vorfälle im Rahmen von Perchtenläufen häufen sich leider. Hier die "Ybbstaler Schluchtenteufel".
Die gewalttätigen Vorfälle im Rahmen von Perchtenläufen häufen sich leider. Hier die "Ybbstaler Schluchtenteufel".Bild: Lisi Niesner
Erneut kam es zu einem gewalttätigen Zwischenfall im Rahmen eines Perchtenlaufs in Kärnten.

Am Sonntagnachmittag fand in Zell, in der Gemeinde Ebenthal im Bezirk Klagenfurt, ein Perchtenlauf statt. Wieder meldet die Polizei eine Körperverletzung im Zuge der Veranstaltung.

Eine 33-jährige Frau, die als Zuseherin vor Ort war, wurde von einer Perchte brutal am Oberkörper gepackt. Daraufhin stürzten beide Personen zu Boden. Die Frau wurde dabei verletzt und von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Sie konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Bei dem als Krampus Verkleideten handelt es sich um einen 22-jährigen Mann aus Maria Elend. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt, wie die Polizei mitteilt.

In letzter Zeit häufen sich derartige brutale Vorfälle. Erst vor einer Woche wurden bei einem Perchtenlauf in Kärnten neun Menschen verletzt. Vor wenigen Tagen war unter den Besuchern ein Streit eskaliert.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ebenthal in KärntenGood NewsKärntenKörperverletzungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen