Schonungslos ehrlicher Blick auf die Oscar Filme

Die YouTuber "Screen Junkies" richten ihren Blick vor der größten Filmpreisverleihung des Jahres auf die "Best Picture"-Kandidaten.

Mittlerweile hat der Oscar Honest Trailer in der Woche der großen Gala schon Tradition. Im Schnelldurchlauf erklärt das Vorschau-Medley, was man sich von den nominierten Filmen erwarten darf.

Los geht der aktuelle Clip mit einem Seitenhieb auf die zeitliche Fixierung der Awards Season - meist werden bei den Oscars Filme bedacht, die im November oder Dezember herausgekommen sind. Dann gibt's noch eine kurze Erinnerung ("best Oscars ever!") an das Chaos des letzten Jahres (als "La La Land" durch ein Kuvert-Malheur als bester Film verkündet wurde, in Wirklichkeit aber "Moonlight" gewonnen hatte), bevor es richtig losgeht.

"Shape of Water" wird in "The Fish Banging Movie" umbenannt (aufgrund der amourösen Verwicklungen zwischen Hauptfigur Elisa und einem Amphibienmann), "Call Me by your Name" spielt "zur Zeit der großen italienischen Leiberl-Knappheit" (da die jungen Männer im Film ständig oben ohne zu sehen sind) und "Lady Bird"-Regisseurin Greta Gerwig ist "so Indie, dass Ihr definitiv schon mal vorgetäuscht habt, sie zu kennen".

Die Oscar-Verleihung findet am 4. März 2018 statt - nach mitteleuropäischer in den frühen Morgenstunden des 5. März. "Heute.at" tickert live.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoKinoOscars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen