Schüsse fallen im Arbeitsamt - Mann tötet zwei Frauen

In Frankreich wurden am Donnerstag zwei Frauen erschossen.
In Frankreich wurden am Donnerstag zwei Frauen erschossen.PHILIPPE DESMAZES / AFP / picturedesk.com
In Frankreich wurden am Donnerstag zwei Frauen erschossen. Das Motiv des Schützen - ein Ingenieur, der vor zehn Jahren entlassen wurde - ist unklar.

Am Donnerstagmorgen hat ein bewaffneter Mann im Süden Frankreichs zwei Frauen getötet. Die erste Frau fiel dem Mann in einem Arbeitsamt in der Stadt Valence zum Opfer. Dabei handelt es sich nach Medienberichten, die sich auf polizeiliche Informationen berufen, um eine Mitarbeiterin desselbigen. Die Frau erlag ihren Verletzungen. Im Anschluss erschoss der Täter eine weitere Frau in einer nahegelegenen Firma.

"Le Monde" zufolge seien beide Todesopfer um die 50 Jahre alt gewesen. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut dem Sender "France Bleu" um einen Ingenieur, der vor etwa zehn Jahren entlassen wurde.

 Wie die Staatsanwaltschaft den Berichten zufolge bestätigte, wurde der mutmaßliche Schütze auf der Flucht von der Polizei festgenommen.

Wie "Le Monde" berichtet, sei der Mann bei seiner Flucht mit einem Polizeiauto kollidiert und daraufhin von den Beamten in Gewahrsam genommen worden.

Kein terroristischer Hintergrund vermutet

Das Tatmotiv des Angreifers ist zunächst nicht bekannt. Eine terroristisch-motivierte Tat schließen die Behörden derzeit aber aus. Jean Castex, Frankreichs Regierungschef, kommentierte den Angriff auf seiner Twitter-Seite und spricht dort von einem "Drama, das das ganze Land in Trauer versetzt". Seine Gedanken seien bei den Familien der Opfer sowie den Mitarbeitern, welchen er auch seine Unterstützung und Solidarität zusichert.

Eines der Opfer war eine Mitarbeiterin des Arbeitsamtes. 
Eines der Opfer war eine Mitarbeiterin des Arbeitsamtes. PHILIPPE DESMAZES / AFP / picturedesk.com
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
FrankreichMordPolizeiTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen