Streit eskaliert

Schüsse in Bregenz – mehrere Notrufe bei Polizei

In Bregenz kam es am Sonntag zu einem Großeinsatz der Polizei. Drei Unbekannte waren mit Jugendlichen in Streit geraten. Es kam zu Schussabgaben.

Newsdesk Heute
Schüsse in Bregenz – mehrere Notrufe bei Polizei
Das Einsatzkommando Cobra stand aufgrund der zunächst unklaren Lage im Einsatz. (Symbolbild)
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

Am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr langten mehrere Anrufe über Schussabgaben in Bregenz bei der Landesleitzentrale Bregenz ein. Beim Einsatzort konnten vier Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren sowie vier Hülsen einer Schreckschusswaffe wahrgenommen werden. Den Jugendlichen zufolge gerieten diese mit zwei unbekannten Männern und einer unbekannten Frau in einen Streit. Der Streit endete in einem Gerangel, wobei niemand verletzt wurde.

Fahndung durch Cobra verlief negativ

Nachdem sich die Gruppen getrennt hatten, nahmen die Jugendlichen Schüsse aus der Richtung der drei unbekannten Personen wahr. Aus Sicht der vier Jugendlichen wurden die Schüsse nicht mit der Absicht eine andere Person zu verletzen abgegeben. Durch diese konnte auch eine potenzielle Drohung mittels der abgegebenen Schüsse ausgeschlossen werden.

Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt. Die Fahndung nach den drei unbekannten Personen verlief negativ. Am Einsatz beteiligt waren sieben Streifen der Bundespolizei, eine Streife der Sicherheitswache Bregenz und das Einsatzkommando Cobra.

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht.</strong> Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. <a data-li-document-ref="120038916" href="https://www.heute.at/s/zu-viel-porno-ex-wegen-onlyfans-in-wien-vor-gericht-120038916">Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.</a>
    28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht. Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.
    Denise Auer

    Auf den Punkt gebracht

    • Mehrere Notrufe gingen am Sonntagabend in Bregenz ein, nachdem ein Streit zwischen drei Unbekannten und Jugendlichen zu Schussabgaben geführt hatte, obwohl niemand verletzt wurde
    • Eine Fahndung der Cobra nach den Tätern verlief negativ, und es konnte keine potenzielle Drohung durch die Schüsse festgestellt werden
    red
    Akt.