Schüsse in Wels: Patronenhülse gefunden

Schüsse in Wels
Schüsse in Welslaumat.at/ Matthias Lauber
Nach den Schüssen in der Welser Innenstadt wurde jetzt von der Polizei eine Patronenhülse gefunden.

In der Nacht auf vergangenen Dienstag herrschte in der Welser Innenstadt helle Aufregung. Wie berichtet, gab eine Anrainerin bei der Polizei an, im Bereich der Hans-Sachs-Straße Schüsse gehört zu haben. Laut ihren Aussagen hat ein Unbekannter mehrmals in die Luft geschossen.

Die Folge: Die Spezialeinheit Cobra durchkämmte das Gebiet rund um den vermeintlichen "Tatort". Bei einem nahegelegenen Altenheim konnten die Beamten eine verdächtige Person (schlank und dunkel gekleidet) wahrnehmen. Diese hatte sich hinter dem Gebüsch versteckt, flüchtete danach aber in unbekannte Richtung. Ein Fahndung blieb ohne Erfolg.

Schütze noch nicht gefunden

Wie sich nun herausstellte konnte von den Polizisten mittlerweile eine Patronenhülse sichergestellt werden. Wie die Pressestelle auf "Heute"-Nachfrage bekannt gab, handelt es sich dabei um die Hülse einer Schreckschusspistole.

Zum Schützen fehlt aber noch immer jede Spur. Die Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
PolizeiWelsFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen