Schulbusfahrer hängt betrunken über Lenkrad

Polizeieinsatz in Karlsruhe. Archivbild
Polizeieinsatz in Karlsruhe. ArchivbildBild: picturedesk.com

Die Polizei in Baden-Württemberg hat den Lenker eines Schulbusses mit über 2,5 Promille aus dem Verkehr gezogen. Die Kinder im Bus hatten einen Zeugen informiert.

Einen Schulbusfahrer mit stolzen zweieinhalb Promille Atemalkohol hat die Polizei in Baden-Württemberg aus dem Verkehr gezogen. Der 60-Jährige war nach Angaben der Beamten vom Mittwochnachmittag mit etwa 15 Kindern bei Waghäusel nahe Karlsruhe auf einer Landstraße unterwegs.

Ein Zeuge informierte gegen 15 Uhr die Polizei, nachdem ihn ein Bub wegen des "seltsamen Verhaltens" seines Busfahrers angesprochen hatte. Der Zeuge fand den Mann "über dem Lenkrad hängend" vor.

Kinder gingen lieber selbst nach Hause

Als die Polizei eintraf, saß der Lenker noch immer am Steuer des am Straßenrand gestoppten Busses. Die Kinder hatten das Fahrzeug aber bereits verlassen und "sich lieber selbst auf den Weg nach Hause gemacht", schreibt die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

"Er (der Fahrer, Anm.) konnte sich bei der folgenden Kontrolle kaum auf den Beinen halten oder den Anweisungen der Beamten folgen", erklärte die Polizei. Von ihm sei ein deutlicher Alkoholgeruch ausgegangen. Ein Atemalkoholtest ergab beim Deutschen einen Wert von über 2,5 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des 60-Jährigen.

Die Bilder des Tages

(vro)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen