Schulbusfahrer zog sich vor Minderjährigen aus

Jede Menge traumatische Erfahrungen mussten Kinder wegen eines perversen Schulbusfahrers im Mühlviertel machen. Der heute 57-Jährige entblößte sich sechs Jahre lang immer wieder vor seinen jungen Fahrgästen. Nun stand er vor Gericht - er fasste 15 Monate Haft aus.

Die Übergriffe hatten sich von September 2004 bis Anfang Juli 2010 ereignet. Ins Rollen kam der Fall aber erst viel später, weil die betroffenen Kinder - sie waren damals neun bis elf Jahre alt - aus Scham schwiegen. 2014 wurde schließlich Anzeige erstattet.

Der Buslenker fasste am Landesgericht Linz 15 Monate Haft - fünf Monate davon unbedingt - aus. Das Urteil u.a. wegen sexuellen Missbrauchs von Unmündigen und öffentlicher geschlechtlicher Handlungen ist bereits rechtskräftig.

Anfang Februar stand der Beschuldigte das erste Mal vor Gericht, am Montag wurden weitere Zeugen befragt. Der Angeklagte hätte bis zu fünf Jahre Haft ausfassen können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen