Italien schließt alle Schulen wegen Coronavirus

Italien schließt im ganzen Land alle Schulen für zwei Wochen. Von der Maßnahme sind auch die Universitäten betroffen.
Die italienische Regierung ordnet Medienberichten zufolge die Schließung aller Schulen und Universitäten im Land an.

Dies solle bis Mitte März gelten, meldet die italienische Nachrichtenagentur Ansa und der Rundfunksender RAI.

Geisterspiele im Fußball

Fußballspiele der ersten Liga, der Serie A, werden vermutlich bis auf Weiteres ohne Publikum ausgetragen. Das werde die Regierung wohl anordnen, sagte heute Sportminister Vincenzo Spadafora. Außerdem hat die Regierung in Rom beschlossen, die Zahl der Plätze auf den Intensivstationen der Krankenhäuser um 50 Prozent zu erhöhen. Bei der Zahl der Betten in den Abteilungen für Pneumologie und Infektionskrankheiten kommt es zu einer Verdoppelung.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Italien ist mit über 2.500 Infektionen und 79 Toten das am stärksten betroffene EU-Land.

Die weltweite Lage als interaktive Karte:



Alle aktuellen Coronavirus-Infos gibt es hier in unserem LIVE-TICKER >>>

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsWeltCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen