Schulen könnten doch schon am 18. Jänner öffnen

Noch sind die Klassen leer, das soll sich aber bald ändern.
Noch sind die Klassen leer, das soll sich aber bald ändern.istock/ Symbolbild.
Der "harte" Lockdown in Österreich wird bis zum 24. Jänner verlängert! Schulen sollen aber bereits eine Woche früher wieder öffnen dürfen.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Montag bestätigt, dass das "Freitesten" gescheitert ist und der Lockdown für alle nun eine Woche länger - also bis zum 24. Jänner - dauert! Gastronomie, Tourismus und Kultur können also erst am 25. Jänner wieder öffnen.

Wie "Heute" erfuhr, gibt es aber offenbar eine Ausnahme und das betrifft die Schulen. Denn laut dem Bildungsministerium sind die Schulen von der aktuellen Debatte "überhaupt nicht betroffen", da das gesamte Schulwesen im diskutierten Gesetzeswurf nicht "einmal vorkommen würde".

"Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen"

Daher werde man die Schulen auch "wie geplant" am 18. Jänner unter "entsprechenden verstärkten Sicherheitsmaßnahmen" wieder öffnen, heißt es vonseiten des Bildungsministeriums. Bildungsminister Heinz Faßmann geht jedenfalls fix davon aus, dass die Schüler ab 18. Jänner wieder in den Präsenzunterricht wechseln.

"Die Verlängerung dieser Lockdown-Regelung umfasst die Schule nicht", so Faßmann im Ö1-Mittagsjournal. Dies betreffe die Ausgangsregelung, den Handel oder auch persönliche Dienstleistungen. "Die Schule ist aber explizit nicht in dieser Notmaßnahmen-Verordnung enthalten".

Und weiter: "Schulbeginn ist am 7. Jänner über Distance-Learning und am 18. Jänner ist Präsenzlehre für allen Schulen", so Faßmann am Montag im Ö1-Mittagsjournal. Die Schule dürfe einen eigenen "rechtlichen Weg" gehen. Die Hygienemaßnahmen müssten verschärft werden, vor allem im Bereich des Testens.

"Das ist eine Killer-Frage"

Doch werden die Schulen am 18. Jänner auch geöffnet werden, sollten die Corona-Zahlen weiterhin hoch bleiben bzw. noch steigen? Dazu sagt Faßmann im Ö1-Mittagsjournal: "Das ist natürlich eine Killer-Frage, weil in Zeiten wie diesen, mit wechselnden Infektionszahlen kann man schwer Garantien für die Zukunft ausstellen." Nach der derzeitigen Situation gehe er aber davon aus, dass "die Präsenzlehre am 18. Jänner" stattfinden werde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mat, wil Time| Akt:
PolitikCoronavirusSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen