Schüler lernen nun mit "Fortnite" Englisch

Mit dieser Idee hat GoStudent-Erfinder Felix Ohswald den Vogel abgeschossen: Schüler seiner Nachhilfe-Plattform können jetzt spielerisch Englisch lernen – mit Profi-Lektionen beim Shooter-Spiel.
Wer es einmal gespielt hat, kann die Konsole kaum noch aus der Hand legen: Den Hype um das polarisierende Shooter-Spiel "Fortnite" macht sich das Online-Nachhilfe-Institut GoStudent nun zunutze.

Schüler, die ihr Englisch spielerisch aufpolieren wollen, können das neben klassischem Üben jetzt auch während des Gamens erledigen.

Der Nachhilfelehrer schaltet sich dabei ins Spiel ein und gibt auf Englisch Anweisungen und Tipps. Der Schüler antwortet automatisch ebenso auf Englisch.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Das kommt sehr gut an", weiß Lehrer Florian, der mit der neuen Lehrmethode Mädchen und Burschen in Österreich und Deutschland unterrichtet. Dass die Jugendlichen neben der Fremdsprache auch Unterricht im Schießen oder Schutzwall-Aufbauen bekommen, sei für sie "eine zusätzliche Motivation", sagt der Wiener.

"Die Vokabeln im Spiel sind zwar spezifisch, aber man entwickelt eine bessere Routine in der Sprache, als es in der Schule möglich ist", sagt Felix Ohswald, Gründer von GoStudent. Die Lektion ist

als Ergänzung zur normalen Englisch-Nachhilfe angedacht.



"Wir sind keine Akademie, die Profispieler ausbildet", betont der

erfolgreiche Jung-Unternehmer. "Wir begleiten Schüler so lange, bis sie erfolgreich abschließen. Als Teil eines Lehrplans kann ‚Fortnite' die Leistung steigern."

Den gelegentlich skeptischen Eltern werde das Angebot nicht sofort unterbreitet, sondern erst nach ein paar Wochen, wenn das mit dem Freizeitverhalten der J ugendlichen zusammenpasse. "Seit wir ‚Fortnite-Englisch' anbieten, kommt kein einziger Schüler mehr zu spät", freut sich Online-Tutor Florian über das Angebot.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsDigitalGamesSchuleFortnite

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren