Schüler von Pkw angefahren - schwer verletzt

Bild: Google Maps/Heute.at-Montage

Ein 10-jähriger Schüler ist am Montagmorgen in Graz schwer verletzt worden. Er rannte am Kalvariengürtel über die Fahrbahn und wurde dabei von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Weil er einen Bus auf der anderen Straßenseite noch erreichen wollte, rannte ein 10-jähriger Schüler über den Kalvariengürtel in Graz. Dabei lief er zwischen stehenden Autos auf der Linksabbiegerspur hindurch. Den fließenden Verkehr auf der benachbarten Spur dürfte er übersehen haben.

Ein 65-jähriger Autofahrer aus Kroatien sah den Buben zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der 10-Jährige wurde zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Er wurde ins UKH Graz gebracht und dort ambulant versorgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen