Schuss in Wien: Nazi-Fan bunkerte Kalaschnikow

Zeugen meldeten einen Schuss in Wien-Favoriten, die Polizei entdeckte ein Waffenlager und NS-Material.

Am Freitag kurz vor 22 Uhr gingen bei der Polizei die ersten Notrufe ein: Zeugen meldeten, einen Schuss in Wien-Favoriten gehört zu haben. Beamte des Stadtpolizeikommandos stießen schließlich gemeinsam mit WEGA-Polizisten in einer Wohnung in der Alfred-Adler-Straße auf ein Waffenlager.

Neben insgesamt 23 NS-Devotionalien stellten die Einsatzkräfte eine Kalaschnikow mit Munition, eine Schreckschusspistole, ein Schwert, zwei Dolche, vier Schlagringe und zwei Teleskopschlagstöcke sicher.

Der Wohnungsbesitzer, ein 20-jähriger Lehrling, sowie eine weitere in der Wohnung befindliche Person wurden mehrfach angezeigt. Der junge Mann hatte die NS-Devotionalien so drapiert, dass sie sogar von außen sichtbar waren. Er verwendete etwa eine Nazi-Fahne als Tischtuch auf dem Balkon. (pic)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bhf. FavoritenGood NewsWiener WohnenWaffe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen