Schüsse bei Überfall auf Großmarkt

Bild: Christelli (Symbol)

Raub auf einen bekannten Großmarkt in Wr. Neustadt am Freitag kurz von Geschäftsschluss: Ein maskierter Mann richtete eine Pistole gegen eine Kassiererin, forderte in gebrochenem Deutsch Geld. Die geschockte Frau händigte dem Täter knapp 10.000 Euro aus - bei der Verfolgung fielen Schüsse.

Raub auf einen bekannten Großmarkt in Wr. Neustadt am Freitag kurz von Geschäftsschluss: Ein maskierter Mann richtete eine Pistole gegen eine Kassiererin, forderte in gebrochenem Deutsch Geld. Die geschockte Frau händigte dem Täter knapp 10.000 Euro aus – bei der Verfolgung fielen Schüsse.

Kurz vor Kassenschluss am 23. Dezember fettete ein unbekannte Räuber sein Weihnachtsgeld gehörig auf: Der Kriminelle richtete die Waffe (eine Schreckschusspistole) gegen die Kassiererin, steckte knapp 10.000 Euro ein und wollte weglaufen. Eine weitere Angestellte wollte den Räuber an der Flucht hindern, der Täter feuerte in die Luft, setzte seine Flucht Richtung Parkplatz fort.

Aber der Räuber wurde weiter verfolgt, diesmal von einem Angestellten, der Maskierte gab noch einen Schuss ab und konnte flüchten. Verletzt wurde niemand, die Kassiererin erlitt aber einen schweren Schock. Eine Alarmfahndung der Polizei verlief negativ.

Die Täterbeschreibung: Mann, ca. 180 bis 185 cm groß, vermutlich Ausländer, schlank, sportliche Statur, Rechtshänder, er trug eine Regenjacke mit reflektierenden Streifen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen