Schüsse nach Einbruch in Wiener Drogeriemarkt

Polizeieinsatz in Wien (Symbolbild).
Polizeieinsatz in Wien (Symbolbild).Bild: Leserreporter
Beamte stellten eine Einbrecherbande nach einem Einbruch in ein Geschäft in Wien-Meidling. Ein Täter flüchtete, die Polizei gab zwei Schreckschüsse ab.
Wiener Polizisten beobachteten am Montag gegen 18:30 Uhr drei Männer bei einem Einbruchsdiebstahl in einen Drogeriemarkt im Bereich der Oswaldgasse.

Die drei Verdächtigen (47, 27, 21) konnten in der Nähe des Tatortes von den Beamten gestellt werden. Der 47-Jährige und der 27-Jährige wurden festgenommen.

Der 21-Jährige flüchtete im Bereich der U6 Station Tscherttegasse auf die Gleise, woraufhin der Zugverkehr aus Sicherheitsgründen angehalten werden musste.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Polizist gab Schüsse ab

Im Zuge der Verfolgung des Flüchtigen wurden zwei Schreckschüsse in das lockere Erdreich abgegeben. Eine Fahndung im Bereich der U-Bahn und deren Umfeld verlief erfolglos.

Den drei Tatverdächtigen konnten sechs Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. Zudem wurden dem 27-Jährigen noch drei weitere Fakten zugeordnet. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz verletzt. (pet)

Nav-AccountCreated with Sketch. pet TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema