Schussopfer wird operiert, Fahndung nach Mann läuft

In Ennsdorf lag Montagabend ein Mann mit Schussverletzungen auf der Straße, wurde ins Linzer Spital gebracht. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Mann.
Ein stark blutender Mann (zwischen 40 und 50) mit zwei Schussverletzungen im Beinbereich wurde am Montagabend in Ennsdorf (Bezirk Amstetten), nahe der Grenze zu Oberösterreich gefunden. Polizei und Rettung rückten an, der Schwerverletzte wurde vom oberösterreichischen Roten Kreuz erstversorgt und ins Linzer Krankenhaus gebracht ("Heute" berichtete).

Fahndung nach zweitem Mann

Laut Polizei handelt es sich um einen Mann, der mit einer Straftat in Verbindung steht. "Wo und wann wird gerade ermittelt", so ein Polizeisprecher. Das Opfer wird im Linzer Unfallkrankenhaus operiert und muss dann zum Vorfall befragt werden. Das Schussopfer befindet sich nicht in Lebensgefahr. "Beide Männer sind Ausländer", so ein Ermittler.

Derzeit wird auch noch nach einem Mann großräumig gefahndet. Beim gesuchten Mann soll es sich um den Schützen handeln. Mehrere Streifen aus dem Bezirk Amstetten sowie den Bezirken Linz-Land und Perg (beide OÖ) sind im Einsatz. Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt Niederösterreich. (Lie)

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnnsdorfNewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren