Schutzengel fuhr mit: Ast durchbohrte fast Pflegerin

Caritas-Pflegerin Elisabeth Haider
Caritas-Pflegerin Elisabeth HaiderBild: privat

Keine Chance hatte Elisabeth Haider aus Aspang: Am Weg zu einem Patienten stürzte ein Baum vor ihrem Wagen, ein Ast bohrte sich durch die Windschutzscheibe, verfehlte die Pflegerin knapp.

Nehmer- und Steherqualitäten zeigt Caritias-Pflegerin Elisabeth Haider aus Aspang (Neunkirchen): Die mobile Pflegekraft war am Montag mit ihrem Dienstauto auf einer Bundesstraße in der Buckligen Welt unterwegs.

„Plötzlich stürzte direkt vor mir ein Baum auf die Straße", so die mobile Pflegerin. Die Lenkerin hatte keine Chance zu reagieren, ein Ast bohrte sich mitten durch die Windschutzscheibe des Caritas-Wagens.

Stieg auf Privatauto um

Leicht geschockt, aber unverletzt konnte Elisabeth Haider aussteigen: „Ich glaube, ich hatte einfach einen Schutzengel." Die Pflegerin schüttelte den Schreck ab, blieb im Dienst und stieg einfach aufs Privatauto um.

Auch am Dienstagmorgen, kurz nach 7 Uhr Uhr, war Elisabeth Haider wieder im Einsatz. „Die Menschen warten ja gerade in Zeiten wie diesen auf uns. Für einige ältere Menschen sind wir der einzige Besuch", so die Pflegerin, die seit zwölf Jahren mobil unterwegs ist.

Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner zeigte sich beeindruckt und dankbar: „Vielen Dank für den unglaublichen Einsatz aller Pflegekräfte in diesem Land, egal ob mobil oder in Senioren- bzw. Pflegehäusern."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Aspang-MarktGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen