Schwammerlsucher (90) löste Suchaktion aus

Bild: Fotolia

Ein betagter Schwammerlsucher aus dem steirischen Eisenerz ist am Freitagabend im Wald gestürzt. Er rief seine Lebensgefährtin um Hilfe. Als diese ihn nicht fand, wurde eine Suchaktion ausgelöst.

Der 90-Jährige ging gegen 17 Uhr außer Haus, um in einem Waldstück nach Pilzen zu suchen. Nach zwei Stunden schlug er telefonisch Alarm - er war ausgerutscht und gab an, weder vor noch zurück zu können.

Seine 80-jährige Lebensgefährtin suchte vergeblich nach ihrem Mann und verständigte gegen 21 Uhr die Einsatzkräfte.

An der sofort gestarteten Suchaktion nahmen 37 Personen teil, bis der Mann gegen 22.00 Uhr in nur etwa 250 Meter Luftlinie entfernt in unwegsamen Gelände gefunden wurde. Er hatte sich eine leichte Kopfverletzung zugezogen und wurde ins LKH Eisenerz gebracht.

 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen