Schwammerlsucher erlitt bei Sturz Oberschenkelbruch

Mann verletzte sich beim Schwammerlsuchen schwer.
Mann verletzte sich beim Schwammerlsuchen schwer.iStock (Symbol)
Bei Hofamt Priel wurde ein Schwammerlsucher erst nach Stunden gefunden. Er hatte sich bei einem Sturz den Oberschenkel gebrochen und kein Handy dabei.

Erst nach Stunden ist Montagfrüh ein verletzter Schwammerlsucher bei Hofamt Priel (Bezirk Melk) entdeckt worden. Er hatte sich ÖAMTC-Angaben zufolge bei einem Sturz einen Oberschenkelbruch zugezogen. "Christophorus 15" transportierte den 49-Jährigen ins Landesklinikum Amstetten.

Allein beim Schwammerlsuchen

Der Mann war laut einem Club-Sprecher am Sonntagvormittag allein zum Schwammerlsuchen aufgebrochen. Wann er verunglückte, stand vorerst nicht fest. Jedenfalls hatte der 49-Jährige kein Handy bei sich, seine Hilferufe wurden erst Montagfrüh gehört.

Der Verletzte wurde am Tau abtransportiert. Auch Samariterbund, Polizei und Feuerwehr waren ausgerückt, teilte der ÖAMTC-Sprecher mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen