Schwangere bringt alleine in Gefängnis Baby zur Welt

Eine Frau wurde in einem US-Gefängnis mehrere Stunden mit Wehen allein gelassen. Ein Video zeigt, wie sie das Baby schließlich in der Zelle gebärt.

Fünf Stunden lang wurde eine hochschwangere Frau in einem Gefängnis in den USA mit Wehen allein gelassen. Ohne medizinische Hilfe brachte sie in der Zelle dann ihr Baby zur Welt.

Nun geht die junge Frau juristisch gegen das zuständige Sheriffs Department vor. Die Behörde in Denver im Bundesstaat Colorado habe ihre Rechte verletzt, so der Vorwurf der Frau.

"Unglaublich verstörend"

"Dieser Fall ist unglaublich verstörend", erklärte Mari Newman, die Anwältin der Frau, am Donnerstag gegenüber örtlichen Medien.

Der Vorfall ereignete sich am 31. Juli 2018, als bereits vor über einem Jahr. Doch erst jetzt geriet der unfassbare Fall an die Öffentlichkeit.

An diesem Tag hätten bei ihrer Klientin die Wehen eingesetzt, so die Anwältin. Und obwohl die Frau sowohl einen Wärter als auch eine Krankenschwester über ihren Zustand in Kenntnis gesetzt hatte, sei sie alleine gelassen worden.

Niemand sei ihr zur Hilfe gekommen und sie wurde auch nicht in ein Spital gebracht. Stattdessen musste sie ihr Baby allein in der Zelle zur Welt bringen.

Überwachungskamera filmte Geburt

"Der Gedanke, dass man so mit einem menschlichen Wesen umgehen könnte, ist wirklich unfassbar", zeigt sich ihre Anwältin schockiert.

Eine Überwachungskamera in der Gefängniszelle filmte die Geburt des Kindes. Auf dem Video, das von US-Medien verbreitet wurde, ist zu sehen, wie die schwangere Frau unter Schmerzen ihren Sohn gebärt.

Das sagt die Polizei

Die Polizei in Denver County hat sich zu dem Vorfall bereits geäußert und erklärt, dass man die Richtlinien inzwischen geändert hätte.

So würden schwangere Häftlinge, bei denen die Wehen einsetzen, künftig gleich in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der laufenden Rechtsstreitigkeiten, könne die Polizei aber zu diesem konkreten Fall nicht mehr sagen. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheGefängnisSchwangerschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen