Schwarzes Loch kommt uns immer näher

Schwarze Löcher sind für gewöhnlich nicht leicht beziehungsweise direkt zu lokalisieren. 
Schwarze Löcher sind für gewöhnlich nicht leicht beziehungsweise direkt zu lokalisieren. istock
Forscher finden ein Schwarzes Loch in unmittelbarer Nähe zur Erde. Haben wir etwas zu befürchten?

Der Wissenschaft gelang gerade ein spektakulärer Überraschungsfund: Forscher entdeckten ein Schwarzes Loch, das sich unserer Erde nähert. Es ist sogar von der Erde aus mit bloßem Auge zu sehen. Das ist eine absolute Neuheit, hoffentlich keine bedrohliche.

Schwarzes Loch so nah wie nie an der Erde

Astronomen in Chile berichten, dass es sich näher an der Erde befindet, als jedes andere bisher bekannte Objekt seiner Art. Es soll so nahe kommen, dass es ohne Fernglas im Universum auszumachen ist. Dies stellt für die Wissenschaftler um Studienleiter Thomas Rivinius ein absolutes Novum im Universum dar. Co-Autor Petr Hadrava erklärt: "Wir waren völlig überrascht, als wir feststellten, dass dies das erste Sternsystem mit einem schwarzen Loch ist, das mit dem bloßen Auge gesehen werden kann."

Es ist nicht die erste bahnbrechende Entdeckung des Forscherteams aus Chile. Erst vor kurzem sorgten die Wissenschaftler des European Southern Observatoriums für Schlagzeilen, weil sie womöglich ein bisher unbekanntes schwarzes Loch entdeckten, das sich in "unmittelbarer" Nähe zur Erde befindet. In astronomischen Einheiten bedeutet das "nur" 1.000 Lichtjahre Entfernung zu unserem Planeten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
Restliches UniversumWeltraumAstronomieChile

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen